Herrenfrisuren


¬© ISO K¬į photography – Fotolia.com

Die Trends in den Herrenfrisuren¬†kann bedauerlicherweise nur der mitmachen, der keine kahlen Stellen zu vermelden hat! Kahl werdende K√∂pfe limitieren die frisurbezogenen M√∂glichkeiten zweifellos – aber: Einen modischen Trend gibt es ja f√ľr jedes Alter. Zudem wird nicht jeder auf die gleiche Weise kahl, so dass sich m√∂gliche Variationen von ganz alleine einstellen.

Herrenfrisuren ‚Äď die¬†Haartrends



Nur wer extrem feines, fusseliges Haar und gr√∂√üere Kahlstellen hat oder an kreisrundem Haarausfall leidet, sollte eine Glatze tragen. Solange Haare da sind, kann man sie auch sch√∂n zur modischen Herrenfrisur gestalten. Der ungepflegte Haarkranz ist l√§ngst dem superkurz geschnittenen gewichen und sieht gut aus! M√§nner aller Couleur tragen heute wieder den Seitenscheitel – er sieht, wie man an George Clooney sehen kann, einfach super aus, wenn man dichtes Haar hat. In Amerika ist der Seitenscheitel sogar ein Muss! Wer im Beruf oder der gro√üen Politik seri√∂s wirken will, kommt nicht um ihn herum. Nur ein Afro-Amerikaner wie der neue amerikanische Pr√§sident kann sich eine andere Variante leisten! Seitenscheitel und Locken, ausrasierte oder mit Mustern versehene Seiten verk√∂rpern den aktuellen Trend, wie die Bilder im Internet belegen. Das Haar darf gerne blondiert werden – aber nicht in jedem Berufsfeld. Str√§hnchen sind aber auch in B√ľro- und Dienstleistungsberufen angesagt, wenn sie einigerma√üen dezent sind. Dazu gesellen sich die hoch gegelte Frisur der jungen M√§nner und Jungs. Die Herrenfrisur, die am Besten zu einem passt, sollte in der Freizeit etwas lockerer sitzen und variabel sein. Im B√ľro Seitenscheitel und Hornbrille, in der Freizeit die l√§ssige Designerbrille auf dem Kopf und die Haare windzerzaust – das gef√§llt den Damen.¬†Herrenfrisuren mit Seitenscheitel gelten heute nicht mehr als spie√üig, nur weil man sich an den Dress- und Frisurencodex in der Firma anpasst. Es zeugt vielmehr von Klugheit, Anpassungsf√§higkeit und Karrierebewusstsein, wenn man hier gleichzieht.

© CURAphotography РFotolia.com

Die Herrenfrisuren erlauben einem jeden, was ihm gefällt.



Das bedeutet aber nicht, dass M√§nner nicht mal etwas Neues wagen sollten! Es kann sein, dass die nat√ľrlichen Wirbel und die Haarstruktur einen Schnitt besser aussehen lassen als einen anderen. In diesem Fall sollte man dabei bleiben. In anderen F√§llen aber kann der gelegentliche Wechsel der Frisur unsere M√§nner einen j√ľnger aussehen lassen. Alle Trends in Sachen Herrenfrisuren¬†kann man ohnehin nicht mitmachen – daran hindert schon die Natur der fortschreitenden Jahre uns. M√§nner, die jeden modischen Trend mitmachen m√ľssen, sind allzu bedacht auf ihre Wirkung! Letzten Endes wirkt das wenig selbstbewusst. Frisuren Bilder im Internet oder in Magazinen zeigen uns, dass auch Locken wieder angesagt sind. Egal, ob die Haare lang, mittellang oder kurz sind: Solange die Locken gepflegt und gestylt werden, sehen sie klasse aus. Die Herren der Sch√∂pfung m√∂gen es unkompliziert – aber sie m√∂gen es auch l√§ssig. Locken sehen weicher aus und lassen zudem Frauenherzen h√∂her schlagen! Meine Herren, wenn Sie Naturlocken haben, d√ľrfen Sie diese in vielen Berufen auch zur Geltung bringen! Auch eine st√∂rrische Naturkrause kann manchmal mit Locken hervorragend geb√§ndigt werden. Die Alternative ist, sie mit Gel oder Schaumfestiger in Form zu bringen.

Jedes Haar kennt seine eigenen Styling-Probleme – und was die einen an den anderen beneiden, ist oft nicht weniger kompliziert. Daher hat sich bei den Herren der Kurzhaarschnitt als praktisch etabliert. Er wird fast jedem Haartypus gerecht und wirkt m√§nnlich. Wenn man einmal die aktuellen Bilder angesagter Schnittvariationen betrachtet, f√§llt einem bestimmt die eine oder andere Variante auf, die einem gefallen k√∂nnte. Der Schnitt, den Prinz Daniel von Schweden derzeit tr√§gt, wirkt angesichts der M√∂glichkeiten mehr als Retro! Hoffentlich kann seine Holde ihm bald eine andere Herrenfrisur ans Herz legen. Prinzen sollten ganz besonders ein Vorbild f√ľr ihr Volk sein! Die Bilder ihrer Frisuren n√§mlich gehen um die Welt!