Private Finanzplanung


© Franz Pfluegl - Fotolia.com

Die eigenen Finanzen in den Griff bekommen und die verschiedenen Geldanlageformen so miteinander zu kombinieren, dass das Vermögen möglichst optimal anwachsen kann, das ist wohl das Ziel jeglicher privater Finanzplanung. Ganz wichtig ist dabei allerdings nicht nur der optimale Vermögenszuwachs, sondern auch die Prämisse, dass die liquiden Mittel zu keiner Zeit erschöpft sein sollten. Schließlich muss auch für plötzliche Notfälle vorgesorgt sein.


Finanzplanung – privat oder geschäftlich

Einen wesentlichen Unterschied gibt es zwischen der privaten und der geschäftlichen Finanzplanung – auch wenn ein Geschäftsinhaber hier sicherlich auch seine Kenntnisse aus dem Geschäftsleben gut im privaten Bereich einbringen kann. Doch im privaten Bereich bestimmt eben nicht eine rein rechnerische Komponente – nein, auch die eigenen Wünsche und Einschätzungen sind besonders relevant. Vielleicht möchte man in drei Jahren eine ganz bestimmte kostspielige Reise antreten, vielleicht lockt eine Luxuslimousine, deren Nachfolgemodell demnächst auf den Markt kommt? Dann muss sich die private Finanzplanung auch um solche Besonderheiten drehen.

Wann ist der optimale Zeitpunkt fĂĽr einen privaten Finanzplan?

Und wann sollte man einen privaten Finanzplan aufstellen? Nun, Experten empfehlen den Start zu Beginn eines neuen Jahres. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt für eine „finanzielle Inventur“: Erstellen Sie eine Übersicht über Ihre laufenden Ausgaben, aber auch über sämtliche bestehenden Finanzverträge und über Besitztümer wie Aktien, Bargeld, Beteiligungen oder Grundstücke. Wer für sich vorgesehen hat, in Zukunft mehr zu sparen, kann nun die einzelnen Verträge durchgehen und beispielsweise daraufhin überprüfen, welcher Anbieter ggf. gewechselt werden könnte. Aber auch in Sachen „Überschüsse und Gewinne“ ist einiges zu checken. Entweder gemeinsam mit Ihrem Partner oder auch unter Einbezug eines Bank- oder Finanzberaters können Sie ausloten, auf welche Art und Weise vielleicht eine Zusammenfassung liquider oder bislang festgelegter Gelder noch mehr Zinsen oder anderweitige Erlöse bringen könnte.